Wechseljahresbeschwerden

Als Alternative zu synthetisch hergestellten Hormonen bieten sich homöopathische oder auch pflanzliche Mittel an, da sie wirksam und gleichzeitig nebenwirkungsarm sind. Dies konnte durch überzeugende wissenschaftliche Studien belegt werden. Sie zeigen, dass die in der Naturheilkunde schon seit Jahren bei Wechseljahresbeschwerden eingesetzten Pflanzenpräparate nicht nur über Placebo-Effekte wirken, sondern herkömmliche Arzneimittel in vielen Fällen erfolgreich ersetzen können.

Neben Phytotherapeutika bietet die Naturheilkunde aber auch noch andere Behandlungsmöglichkeiten gegen Wechseljahres-Symptome, so zum Beispiel die Akupunktur oder auch homöopathische Medikamente. [zurück]