Akupunktur nach Traditioneller Chinesischer Medizin

Die Akupunktur ist eine der ältesten naturheilkundlichen Therapien und stammt ursprünglich aus China. Grundlegende Theorie ist die Annahme, dass Krankheit entsteht, wenn im Körper der Fluss der Lebensenergie (Qi) gestört ist.

Diese Lebensenergie verläuft in bestimmten Bahnen (Meridianen) durch den gesamten Körper und kann an definierten Punkten durch Einbringen von Nadeln gesteuert werden. Der Verlauf der Meridiane wurde schon vor Jahrtausenden erkannt und therapeutisch genutzt. Inzwischen kann man den Verlauf der Meridiane mit bildgebenden Verfahren sichtbar machen und weiß, dass viele Akupunkturpunkte an Nervenaustrittspunkten aus den Faszien liegen.

Die Wirksamkeit der Akupunktur ist heute wissenschaftlich für viele Krankheiten belegt und anerkannt.

Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene Varianten der Akupunktur herausgebildet. Da die Theorien der Traditionellen Chinesischen Medizin relativ kompliziert sind, gehen viele den leichteren Weg und nutzen Methoden, bei denen keinerlei Kenntnisse der Meridiane benötigt werden: es werden Nadeln da eingestochen, wo es weh tut. Das hat bei akuten Problemen auch durchaus einen Effekt, das will ich nicht bestreiten.

Bei chronischen Erkrankungen sind aber kompliziertere Einflüsse vorhanden – um hier der Ursache auf den Grund gehen zu können, ist das jahrtausende alte Wissen der Chinesen von unschätzbarem Wert. Das ist der Grund, weshalb ich mich auf die Akupunktur nach TCM spezialisiert habe.

Um hier eine solide Grundlage zu erhalten, habe ich viele Fortbildungen besucht und nicht nur das A-Diplom abgelegt, sondern schließlich mit dem B-Diplom die sogenannte “Vollqualifikation” erhalten. (Es ist etwas irritierend, aber das B-Diplom ist gegenüber dem A-Diplom der hochwertigere Abschluss)

In der Qualität meiner Ausbildung ist der 2,3fache Abrechnungssatz für eine Akupunktur-Behandlung begründet.

 

Verzeichnis der Erkrankungen, bei der laut WHO und deutschen Akupunkturgesellschaften eine Behandlung durch Akupunktur sinnvoll sein kann: